Tourneen und Konzerte


...

Forever King of Pop


FOREVER ist die einzige Show in der Welt, die von vielen Familienmitgliedern von Michael Jackson unterstützt und die von La Toya Jackson präsentiert wird. Denn es ist nicht nur eine zutiefst intensive Reise durch die größten Hits von Michael Jackson, sondern es ist eine Show, bei der die Emotionen extrem hoch sind. Keine andere Show hat bisher das Niveau von „Forever“ erreicht.

...

Ein Abend mit Freunden - Hansi Hinterseer


Unsere Gäste können sich auf einen sorgenfreien Abend mit wunderschöner Musik, die viele Möglichkeiten zum Schunkeln, Mitsingen und Entspannen ...

...

Il Divo


Für vier junge Herren war es eine unglaubliche Reise: Der dramatische Aufstieg von Il Divo war in den letzten Jahren geprägt von einer atemberaubenden Geschwindigkeit und von bahnbrechendem Erfolg und brachte zudem einen komplett neuen Sound in die Welt der populären Musik - eine Mischung von vier außergewöhnlichen Stimmen, die die Virtuosität ihrer klassischen Ausbildung und Technik in die Neuinterpretation romantischer und populärer Songs einbringen.

...

Iggy Azalea


Listen Up Music Series ist das erste von mehreren Konzerten mit erfolgreichen weiblichen Popstars, die für Europa geplant sind. Die australische Rapperin Iggy Azalea ...

...

Schostakowitsch


„Hallervorden begegnet Schostakowitsch – Konzert im Kontext“ verspricht ein Lehrstück der Musikgeschichte über Meinungsfreiheit in turbulenten Zeiten. Der russische Komponist Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) komponierte im Spannungsfeld zwischen politischer Anpassung und künstlerischer Freiheit. Angesichts heutiger Auseinandersetzungen über „Fake News“ und die vermeintlichen Grenzen öffentlicher Meinung, Leit(kultur) und -medien sowie deren Einfluss auf gesellschaftliche Positionen ein hochaktuelles Thema.

Die Deutsche Sinfonietta Berlin spielt unter der Leitung von Dirk Wucherpfennig Ausschnitte von Schostakowitsch-Werken wie u.a. der Suite für Variété-Orchester (1938), bearbeitet für Klaviertrio und Schlagzeug von Oriol Cruixent, die Suite für Jazz-Orchester op. 38 (1934) sowie die Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141 (1974, Fassung für Violine, Violoncello, Klavier, Celesta und Schlagzeug von Viktor Derevianko). Dazwischen liest Dieter Hallervorden aus Briefen von und an den Komponisten, sowie aus Zeitungsartikeln, Betrachtungen von Zeitgenossen und vielen anderen Quellen.

„Bitte setzen Sie sich dieser Musik aus, wenn sie Ihnen begegnet in den Konzerten! Unbedingt!” schrieb der Komponist Wolfgang Rihm über Schostakowitsch.

...

Klaus Maria Brandauer – Pilgerreise zu Beethoven


Weitere Informationen folgen in Kürze.

...

Kastelruther Spatzen Live 2021


Weitere Informationen folgen in Kürze.

Diese Webseite und einige Partnerdienste mit entsprechender Genehmigung nutzen Cookies und andere Technologien um bestmöglichen Service zu bieten. Durch schließen der Anzeige, oder bei weiterer Nutzung dieser Webseite, erklären Sie sich damit einverstanden. Unsere Datenschutzbestimmungen und Cookie Informationen finden Sie hier: weitere Informationen